Oster-DIY: Männchen aus Eierkarton

Die Idee zu diesem Oster-DIY habe ich mir von Saskia von a lovely journey geholt. Es gibt da diese Blogs, auf die ist immer Verlass. Saskia’s Blog ist so einer: Leckere Rezepte, tolle DIY’s, schöne Inspirationen, informative Beiträge und das alles so schön natürlich. Das mag ich sehr gerne.

Da die Kinder diese Woche Osterferien haben, habe ich mir für die folgenden Tage ein paar Sachen überlegt, die wir gemeinsam machen können. Unter anderem auch Basteln. Unter den vielen tollen Inspiration zu Oster-Bastelideen habe ich die Männchen aus Eierkarton entdeckt und fand die ganz besonders süß.


Man muss dazusagen: Unsere Zwei sind zwar total gerne künstlerisch tätig sind, die Aufmerksamkeitsspanne reicht trotzdem nicht allzu lange aus 😉 . Da sind die Männchen aus Eierkarton ideal! Gar nicht aufwendig, das Material hat man quasi Zuhause und es ist schnell umgesetzt. Ich habe mich einwenig vorbereitet und zwar habe ich die “Hüte” aus Eierkarton bereits vorgeschnitten und bei den Eiern, da habe ich etwas geschummelt und schon fertige mit Loch aus dem Bastelladen geholt.



Die originale und englische Anleitung findet ihr hier. Wir haben sie etwas abgewandelt und noch zusätzlich mit kleinen Fertig-Pom Poms dekoriert. Außerdem hatten die Eier nur oben ein Loch, daher lief die Befestigung etwas anders ab: Mit der Schnur durch das Hütchen durch, einen mehrfachen Knoten und dann vorsichtig durch die obere Öffnung im Ei durchstecken.




Die Kids waren für die Bemalung der Hütchen und die Verzierung mit Pom Poms zuständig. Die Gesichter habe ich gemacht 😉 . Hat super viel Spaß gemacht und wir lieben das Ergebnis!

    Add Comment

    Ausflugstipp: Kürbisranch in Asperhofen